Catan: Am Spieltisch der Seefahrer

Da sitze ich wieder und habe einige Woche Catan nicht gespielt. Hey Freudigerweise war mein alter Spielstand noch da und ich konnte da fortsetzen, wo ich aufgehört habe.

Ein Blick auf meine Karte verrät mir, ich muss noch einiges an Ressourcen sammeln. Ja meine Mitspielerin ein NPC namens Lin hat mich völlig geschröpft. Sie hat mir mehrmals den Dieb vorbeigesendet, sie  hat sich an all meine Bauvorräte bedient.

Ärgerlich, ich bin nach Lin dran und wollte einen Bankhandel machen, aber nein Lin saugte mich bis aufs äußerste aus. Bankhandel tschööö.  Meine Blut kocht, hoffentlich würfele ich bald eine sieben, so das ich sie leersaugen kann. Sie ist schlimmer wie ein Blutegel oder wie eine Marde die dir den letzten Krümel weg isst.

Da sitze ich mit meinem einzigen Heuballen. Runde an Runde ziehen an mir vorbei, ich komme auf keinen grünen Zweig mehr. Alle andere in meiner Gruppe versuchen Lin zu folgen, aber es gelingt ihnen genauso wenig wie mir. Ich bin letzter Platz, mein Weg ist aussichtslos. Nirgends komem ich mehr vorbei

Siegpunkte sind auf 14 gesetzt. Lin ist kurz davor das Spiel zu gewinnen. Mittlerweile habe ich den Handel blockiert. NÖ denke ich mir. Ich bin ein fairer Verlierr, aber heute wirst du mir nicht den Sieg nach Hause fahren. Du hast nur gesiegt, weil du dich an meinen Ressourcen bedient hast, also beende ich das Spiel hier und jetzt.

Ich drücke auf den EXIT KNOPF und habe ein freches Lächeln im Gesicht, mein persönlicher Gruß an Lin.  Nein diesmal gibt es keine Fortsetzung aus dieser Spielsitzung. Bye, bye Lin den Sieg gönne ich dir nicht.

Ich beende die Erweiterung Seefahrer, schließe Catan. Das nächste mal werde ich Lin wieder treffen, aber dann mit einer besseren Strategie <3